Mittwoch, 12. August 2009

Gyōza



Zutaten für die Füllung
  • 200 Schweinehackfleisch/Garnelen/Zurimi/Tofu (nach Belieben)
  • Chinakohl, fein geraspelt
  • Karotte, geschält und fein geraspelt
  • Schnittlauch, fein geschnitten
  • Ingwer, geschält und fein gehackt
  • Knoblauch, fein gehackt
  • Stärkemehl
  • Sesamöl
  • Sake
  • Sojasoße
  • süsse Sojasauce
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung

Alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel geben und durch mischen. Dann, ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zutaten für den Teig Für 30 Gyōza

  • 220g Mehl
  • 120ml warmes Wasser
  • eine Prise Salz
  • etwas Öl zum Bestreichen

Mehl mit Salz in eine Rührschüssel geben. Das warme Wasser langsam auf das Mehl gießen, mit einem Teigschaber vermengen, glatt kneten. Teig zu einer Kugel formen, mit Öl leicht außenrum bestreichen, mit einem feuchten Tuch zudecken und ca. 20 Minuten ruhen lassen.

Zutaten für die Soße

  • 2 El japanische Sojasoße
  • 1 El Sake
  • 1 Tl Sesamöl
  • 2 Tl Chili-Ketchup
  • 1/2 Tl. Zucker
Zubereitung Alle Zutaten für die Soße zusammen rühren, beiseite stellen.

Teig auf dem Arbeitsfläche zu einer dünnen Stange rollen und ca. 30 Stück teilen. Ein Stück davon nehmen und zu einem ca. 10cm breiten Kreis ausrollen. Die Füllung in der Mitte geben.

Die Teigplatte einpacken und das fertige Gyōza auf dem Blech legen und den restliche Zutaten den Vorgang wiederholen bis sie verbracht sind.

Ein bechichtete Pfanne auf den Herd stellen. Ca. 1/2 Tasse Brühe in die Pfanne geben und aufkochen. Wenn die Brühe gekocht ist, Gyōza in die Pfanne geben, bei hohe Hitze ca. 3 Minuten zugedeckt dampfen lassen bis das Wasser fast trocken wird. Dann, etwas Öl in der Pfanne geben und weiter braten bis der Boden der Gyōza eine braune Kruste erstehen.

Gyōza warm möglich mit der Soße warm servieren so das Sie schön knusprig sind und frisch gebraten schmecken diese Maultaschen am besten.

Ich habe verschiedene Füllungen verwenden und zwar die Gemüsefüllung (das Bild ganz Oben), Garnelenfüllung, Fischtofufüllung und Hackfleischfüllung.

Kommentare:

  1. Tolle Bilder, super Rezepte und Ideen, klasse Blog!!!
    Ich backe und koche mit Dir :)
    Gestern hatten wir die Mangomoussetorte... Es müsste heissen: Mangoparadise ;)
    Beste Grüße aus Singapur...

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Danke und nochmals Danke ^.^

    AntwortenLöschen