Mittwoch, 4. Juli 2012

Apfeltorte


Für den Mürbeteig Für eine ca. 18 cm Springform
  • 200g Weizenmehl
  • 50g Zucker
  • 1/2 Tl. Salz
  • 130g kalte Butter, klein würfeln
  • geriebene Zitronenschale von 1 Zitrone
  • 2 El. eiskaltes Wasser
Zubereitung

In eine große Schüssel, Mehl mit Zucker und Salz zusammen sieben, Zitronenschale und Butterwürfeln  dazugeben. Mit den Fingerspitzen oder einer Gabel reiben, bis die Masse die Form feiner Brotkrummen annimmt. Kaltes Wasser zugießen, Mit dem Gabel kurz vermengen und die Masse mit den Händen rasch zu einer Kugel formen und flachdrücken. In Klarsichtfolie einwickelt und im Kühlschrank etwa eine halbe Stunde ruhen lassen.

Für die Apfelfüllung
  • 600g säuerliche Äpfel
  • 60g brauner Zucker
  • 1 El Zitronensaft
  • 30g Mandeln, geröstet und gemahlen
  • 1/2 Tl. Zimt
  • 10g Butter, fein würfeln 
  • 15g geriebener Parmesan
Zubereitung 

Die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und zum Würfeln schneiden. Äpfelwürfeln in die Schüssel geben. Brauner Zucker, Zitronensaft, gemahlene Mandeln  und Zimt dazugeben, gut vermengen und beiseite stellen.



Die Backform einfetten. Backofen auf 180C vorheizen. Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank holen. Ca. 2/3 des Teiges auf eine leicht bemehlte Arbeitfläche ausrollen und in der Form auskleiden. Mit der Gabel mehrmals einstechen. Die Füllung auf den Teig füllen, flüssigkeit auffangen. Die fein gewürfelne Butter darauf verteilen.

Restlichen Mürbeteig ausrollen und zum Streifen schneiden (ich habe nur rund ausgerollt). Die Teigstreifen auf die Tortenoberfläche in einem Gittermuster legen und mit der aufgefangenen Flüssigkeit von Apfelmasse bepinseln und mit geriebenen harten Käse bestreuen. In den vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten goldbraun backen. 

 

Aus dem Ofen holen und ca. 5 Minuten in den Form abkühlen lassen. Aus der Form lösen und leicht warm genießen. Dazu passt Sahne, Vanilleeis, oder Vanillesoße. Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen