Mittwoch, 2. Dezember 2009

Gäng Som : Saure Suppe mit Gemüsen und Garnelen

Diese Suppe wird auf Thailändisch als "Gäng Som" genannt. Das Wort "Gäng" bedeutet "die Suppe" und "Som" bedeutet "orange" oder "sauer", es kommt drauf an, auf welcher Situation man sagt. In diesem Fall bedeutet das Wort "Som" : sauer. Die Suppe hat die Geschmackskombination von sauer, salzig, süß und scharf, würzig aber sanft. Sehr sehr lecker.

Zutaten für die Chilipaste: Für 2 Personen

  • 3 El. große trockene Chili, entkernt und im Wasser einweichen
  • 1 Tl. Salz
  • 2 El. Schalotten, pellen und würfeln
  • 1 Tl. Knoblauch, pellen und würfeln
  • 1 1/2 El. Krachai (Chinesischer Ingwer/Fingerroot), fein schneiden
  • 1 Tl. Garnelenpaste
  • 100g Forellefilet, gekocht
Anmerkung: Wer sich die ganze Arbeit sparen will, kann die fertige Saure Suppe Paste (sour vegetable curry paste) in jeden Asiengeschäften bekommen.


Das Bild oben ist Garnelenpaste. Ich habe sie zwar in Thailand gekauft, aber man kann sie auch in allen Asiengeschäften finden.

Chili, Salz, Schalotten, Knoblauch und Krachai in eine Rührschüsel mit hohem Rand geben und mit einem Pürierstab fein pürieren.


Gekochtes Fischfilet und Garnelenpaste dazugeben, gut vermengen. So, haben wir die Chilipaste für unsere Saure Suppe.

Sonstige Zutaten
  • 400 ml Wasser
  • 3 El. Fischsoße
  • 4-5 El. Tamarind Marinade
  • 1 El. Palmzucker
  • 4-5 Garnelen, die Schale bis auf den Schwanz entfernen und den Rücken anschneiden.
  • Gemüse nach Belieben z.B. Blumenkohl, Broccoli, Kohlrübe, Karotte, frische Bohnen, Chinakohl usw.
  • 1 Ei, groß
Zubereitung

Für die Tamarindmarinade verwende ich ca. 2 El. Tamarind und 1/3 Tasse warmes Wasser, zusammenmischen und das Fruchtfleisch aus den Kernen herauspressen.


Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Ich verwende dies Mal Blumenkohl, Chinakohl, lange Bohnen und Karotten.

Ei mit 1 Tl. Fischsoße oder Sojasoße und fein geschnittenen Thai Basilikum (nach Belieben) schaumig rühren. 2 El. Öl in einen kleinen Topf erhitzen. Das gerührte Ei darin von beiden Seiten braten. Das Omelette aus dem Topf holen, auf Küchenpapier legen und in Quadrate schneiden.

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, die vorbereitete Chilipaste dazugeben. Nicht rühren bis das Wasser erneut am kochen ist. Dann, hartes Gemüse wie Blumenkohl und Karotten zugeben. Tamarindemarinade, Fischsoße und Palmzucker dazugeben, gut rühren und abschmecken. Sie sollte sauer, salzig, süß und scharf in Reihefolge schmecken. Garnelen dazugeben und zum Schluss, Chinakohl, lange Bohnen und Omelette dazugeben. Zutaten mit einem Kochlöfel in die Suppe drücken, zudecken und den Herd ausmachen. Die Suppe warm mit Reis servieren.

Kommentare:

  1. Herrliches Rezept, tolle Bilder! Man kann jeden Arbeitsschritt nachvollziehen. Ich freue mich auf weitere Rezepte!

    AntwortenLöschen
  2. Es knallen die Korken, es spritzt der Sekt, das alte Jahr heute Nacht verreckt. Das neue Jahr wird beginnen, und neue Taten wird es bringen. Wir werden es schaffen, das wäre doch gelacht, so wünsche ich dir eine tolle Silvesternacht. Prosit und einen guten Rutsch in 2010 Cami

    AntwortenLöschen
  3. Kann mich nur anschließen. Das Rezept ist wirklich toll dargestellt und die Bilder zeigen einem jeden Schritt der Vorgehensweise. Wenn es dann noch so gut schmeckt wie es aussieht, dann freue ich mich jetzt auch schon auf weitere Rezepte.

    AntwortenLöschen