Sonntag, 29. November 2009

Gebratene Hühnerstreifen mit Caschewkernen

Zutaten Für 2 Personen
  • 150g Hühnerbrust
  • 2 El. Mehl mit etwas Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen
  • 4 El. Öl
  • 4 Shiitake-Pilze
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 El. Austernsoße
  • 1 El. Sojasoße
  • 1/2 El. Fischsoße
  • 1/2 Tl. Zucker
  • 2 El. Hühnerbrühe
  • 1 El. geröstete Chilipaste
  • 1 Zwiebel
  • je 1/4 von dem roten, gelben und grünen Paprika
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 4 getrocknete Chili
  • 50g Cashewkernen, geröstet
Zubereitung
  • Hühnerbrust waschen, abtupfen und in etwa 1/2 cm. dicke Streifen schneiden. In der Mehlmischung wenden und im heißen Öl goldbraun braten. Aus der Pfanne holen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Austernsoße, Sojasoße, Fischsoße, Zucker, Hühnerbrühe und Chilipaste zusammenrühren, beiseite stellen.

  • Knobluchzehe schälen und in dünne Scheibe schneiden. Pilze ins Wasser einweichen und viertel oder in Streifen schneiden. Zwiebel schälen, in große Würfeln schneiden. Paprika waschen und würfeln. Frühlingszwiebel waschen und in etwa 3 cm. lang schneiden. Chili ins heiße Öl kurz bräunen und aus der Pfanne holen.

  • Ca, 1 El. Öl von dem Bratöl nehmen, in der Pfanne erhitzen. Knoblauch und Pilze zugeben und kurz anbraten bis es duftet. Dann, die Soßemischung darunter rühren und abschmecken.

  • Gebratene Hühnerstreifen, Zwieble, Paprika, Frühlingszwiebel, Chili und Cashewkernen dazugeben und ca. 2 Minuten unterrühren. Auf den Serviertellern anrichten und warm mit dem Reis servieren. Auf dem Bild unter habe ich Fischfilet anstatt Hühnerbrust verwenden. Mir schmeckt Beide genauso gut.

Kommentare: