Donnerstag, 12. April 2012

Zebrakäsekuchen


Für den Boden Für eine 26cm Springform  
  • 80g Butter
  • 1 Ei, M
  • 80g Zucker
  • 180g Mehl
  • 1/4 Tl. Salz
Für den Belag
  • 500g Speisequark
  • 200g saure Sahne
  • 2 Eier, getrent
  • 160g Zucker
  • 1 kleine Flasche Zitronenaroma
  • eine Prise Salz
  • 35g Mehl
  • 130ml Milch
  • 130ml Schlagsahne
  • 2 El Kakaopulver
Außerdem
  • 100g Schlagsahne
  • 2 Tropfen Vanille-Butter-Aroma
  • 1/2 Pkt. Sahnesteif
  • etwas Kakaopulver zum Bestreuen
Zubereitung  Backofen auf 200C vorheizen. Backform mit Butter einfetten und leicht mit Mehl bestauben. 

 
Butter, Ei, Zucker in eine Rührschüssel geben. Mit dem Handrührgerät glatt schlagen. Mehl, Backpulver und Salz dazugeben und kurz zusammen rühren. Teig auf dem Boden der Form bekleiden und einen Rand hochdrücken.

 
Eigelb mit Zitronenaroma schaumig schlagen, Zucker einrieseln lassen. Speisequark, saure Sahne, Mehl, Milch und Schlagsahne darunter glatt rühren. Eiweiß mit Salz steif schlagen und unter die Masse heben. 1/3 von der Masse abnehmen, dann mit Kakaopulver zusammenmischen. 

 

Die helle Masse mit großen Löffeln in die Mitte der Form geben, darauf auch gleiche Menge dunkle Masse. Wiederholen bis die beide Massen verbraucht sind. Den Kuchen in den Backofen ca. 50 Minuten backen, aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und den Kuchen aus der Form lösen.  


Wenn der Käsekuchen vollkommen abgekühlt ist, die Sahne mit Vanille-Butter-Aroma und Sahnesteif steif schlagen, auf den Käsekuchen garnieren, mit Kakaopulver bestreuen. Zum Schluss den Käsekuchen ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen bevor servieren.


Kommentare:

  1. Ooooh, die sieht ja auch so lecker aus!!! Du bist eine richtige Künstlerin :D

    Alles Liebe,
    Janneke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir, Janneke ^.^

      So richtig zufrieden mit mir selbst bin ich immer noch nicht,
      aber ich versuche immer mein Bestes zu geben.

      LG,
      Vava

      Löschen